Mitarbeit der Eltern

Die „Eltern - Mit -Arbeit"

Die Eltern werden aktiv in die Gestaltung des gesamten schulischen Lebens einbezogen.

Dazu erhalten sie zur Unterrichtsgestaltung und zu Unterrichtsgängen, Klassenfahrten und Exkursionen, Schulfesten, Schülerpräsentationen und anderen Höhepunkten Einladungen und es wird ihnen die Möglichkeit gegeben, sich in die Vorbereitung und Durchführung einzubringen. Der Elternrat arbeitet eigenverantwortlich. Die Elternarbeit wird durch die Zusammenarbeit von Schulleitung und Elternrat koordiniert.

Mindestens zwei Mal im Jahr findet eine Schulkonferenz statt. Diese bietet die Möglichkeit der gemeinsamen Planung der Aktivitäten der Schule und bietet eine Plattform des Gedankenaustausches zwischen Elternvertretung, Schülervertretung und Lehrern. Im Laufe eines Schuljahres werden zwei Termine für Klassenelternabende und weitere Termine für thematische Elternabende angeboten. Neben den individuell Lehrer - Elterngesprächen legt die Schulleitung mindestens vier Termine fest, an denen den Eltern die Möglichkeit gegeben wird, mit sämtlichen Fachlehrern in Kontakt zu treten. Wichtige Termine lässt der Klassenlehrer in den Klassenratsstunden in die Hausaufgabenhefte eintragen. Außerdem informiert der Klassenleiter über besondere Ereignisse, auftretende Probleme, vergessene Hausaufgaben oder Arbeitsmittel u.ä. in angemessener Form und Frist. Die Kenntnisnahme sollte durch die Eltern per Unterschrift bestätigt werden.